iPhone-Glasreparatur: Kennen Sie Ihre Rechte als Apple-Kunde

Das iPhone war ein Luxustelefon mit vielen fortschrittlichen Funktionen, die es heute zu einem der gefragtesten Smartphones machen. Da keine Tastatur verfügbar ist, finden alle Aktivitäten auf dem wunderschönen iPhone-Touchscreen statt. Stellen Sie sich vor, Sie verwenden es 24 Stunden am Tag und hinterlassen zumindest einen kleinen Kratzer auf dem Bildschirmglas. Der iPhone-Bildschirm ist stark, aber nicht unzerbrechlich.

  Unachtsamer Umgang mit Ihrem iPhone, versehentliches Herunterfallen, zusätzlicher Druck usw. Sie können das iPhone-Displayglas zerbrechen und zu einer teuren iPhone-Glas Reparatur führen.

Da alle Arbeiten am Touchscreen erledigt werden, können Sie die Reparatur des Displayglases nicht sofort verweigern. Die gute Nachricht ist, dass alle Apple-Produkte mit einer Garantie geliefert werden und das iPhone eine einjährige Garantie hat, die nur Herstellungsfehler abdeckt. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie eine hohe Summe zahlen müssen, wenn Ihr Bildschirmglas durch Missbrauch oder einen Unfall verursacht wurde. Apple erhebt eine Servicegebühr von bis zu 199 US-Dollar für ein 4-GB-iPhone und 249 US-Dollar für ein 8-GB-iPhone für die Reparatur Ihres iPhone-Glases und 6,95 US-Dollar für Versand und Verpackung. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nur um die Servicegebühr und nicht um die Kosten für das Ersatzteil handelt.

 Die hohen Servicekosten von Apple haben iPhone-Nutzer dazu veranlasst, nach anderen günstigeren Möglichkeiten zu suchen, ihr iPhone-Glas zu reparieren. Aber Sie sollten sicher sein, dass billige Werkzeuge ein perfektes Ergebnis liefern können, denn die Garantie von Apple erlischt, wenn das iPhone vom Kunden oder einem Dritten repariert wird.

 Nur wenige Drittanbieter verkaufen iPhone-Glas, LCD und andere iPhone-Glasersatzteile mit Installationsvideo, um Ihnen bei der Reparatur von iPhone-Glas zu helfen. iPhone-Reparatursets von Drittanbietern sind natürlich günstiger als die Original-Apple-Tarife.